www.fdp.de
Logo

Ingrid Pieper-von Heiden

für OWL im Landtag

Reden

Rede vom 29.03.2007

Schulessen

"... Liebe Frau Löhrmann, von Ihnen wird hier in der Tat ein sehr wichtiges Thema aufgegriffen. Das hat zum einen mit Grundschulkindern zu tun, die sich in einer Situation befinden, in der sie zum Teil kein Mittagessen mehr bekommen, weil die Eltern ihre Kinder von der Ganztagsgrundschule abmelden, und das darf nicht passieren.
Da sind wir uns völlig einig. Aber dazu komme ich gleich.

Zum anderen eröffnen Sie ihren Antrag damit,
dass Sie auf einen kahlen Ganztag hinweisen und
auf die Gymnasien abheben.
Zur Erinnerung: Überall dort, wo ein tatsächlicher Ganztag in diesem Land Nordrhein-Westfalen stattfindet – an gebundenen Ganztags-hauptschulen, an den Ganztagsgesamtschulen –, gibt es überall Mensen und die Mittagsversorgung. ..."

Auszug aus Plenarprotokoll 14/58, S. 6466 ff.mehr dazu...


Zurück

Druckversion Druckversion 

Ingrid Pieper-von Heiden


im Plenarsaal des Landtages

Im Gespräch


Ingrid Pieper-von Heiden, Wolfgang Gerhardt

Weiterbildung