www.fdp.de
Logo

Ingrid Pieper-von Heiden

für OWL im Landtag

Reden

Rede vom 15.09.2005

Drohende Lehrerlücke verhindern - Junge Menschen für das Lehramt motivieren!

"Frau Präsidentin! Meine lieben Kolleginnen und Kollegen! Die Zeitungsmeldungen dieser Tage rütteln uns auf: Die Rede ist von einem dramatischen Lehrermangel, auf den wir zusteuern, der vor allem durch die auf uns zurollende Pensionierungswelle bedingt ist. Aber Lehrer werden ja nicht plötzlich, einfach so von heute auf morgen, pensioniert.
Das hat in der Regel schon mit ihrem Lebensalter zu tun, das bei den zuständigen Stellen doch hoffentlich aktenkundig ist. Über die Pensionierungen brauchte sich daher keiner der Verantwortlichen zu wundern, und deshalb konnte sich diesbezüglich keiner aus der Verantwortung stehlen. Die alte rot-grüne Landesregierung hat eine solche Statistik entweder offensichtlich nicht geführt oder zumindest keine Konsequenzen daraus gezogen. .."

(Auszug aus Plenarprotokoll 14/8, S. 593f.mehr dazu...


Zurück

Druckversion Druckversion 

Ingrid Pieper-von Heiden


im Plenarsaal des Landtages

Im Gespräch


Ingrid Pieper-von Heiden, Wolfgang Gerhardt

Weiterbildung