Pressemitteilungen - Ingrid Pieper-von Heiden

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen vom 27.03.2012:

Pieper-von Heiden: Rot-grüne Verschuldungspolitik ist eine Hypothek für die Zukunft der heutigen Grundschüler

Zur heutigen Pressekonferenz von Schulministerin Löhrmann erklärt die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Ingrid Pieper-von Heiden:

„Es ist positiv zu bewerten, dass die Schulen nach der Landtagsauflösung weitgehende Planungssicherheit haben. Allerdings rächt es sich jetzt, dass besonders die Grünen mit Sylvia Löhrmann an der Spitze den Verschuldungskurs der rot-grünen Landesregierung zu Lasten zukünftiger Generationen befeuert haben. Die Auflösung des Landtags als Kollateralschaden der rot-grünen Verweigerung seriös zu haushalten, schlägt nun auf die jüngsten Schüler durch. Neben den Schulleitungen an weiterführenden Schulen werden die Kleinsten die Leidtragenden sein. Die von Rot-Grün geplante geringe Absenkung der Klassengrößen an Grundschulen, die von der FDP vehement eingefordert wurde, wird es zunächst nicht geben. Damit sind nun wiederum die Kinder betroffen, denen Rot-Grün eine Schuldenlast wie einen Mühlstein für die Zukunft um den Hals hängen will. Nur eine Gleichzeitigkeit von seriöser Haushaltsführung bei paralleler Stärkung der Bildung kann im Interesse der Generationenge-rechtigkeit sein.“
Zurück