Pressemitteilungen - Ingrid Pieper-von Heiden

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen vom 14.06.2011:

Pieper-von Heiden: Realschulen durch innovative Weiterentwicklung stärken

„Die ökonomischen Kenntnisse von Schülerinnen und Schülern müssen ausgebaut werden“, erklärt die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Ingrid Pieper von Heiden. Unter Regierungsverantwortung der FDP sei deshalb das Fach „Wirtschaft“ an Realschulen zur Erprobung konzipiert worden. „Von Anfang an haben Realschulen reges Interesse an dem Fach gezeigt. Das unterstreicht den herausragenden Stellenwert eines solchen Angebots zur Vermittlung von Wirtschaftskompetenz“, sagt die Bildungsexpertin.
Die Anzahl der teilnehmenden Schulen konnte sogar erhöht werden. Allerdings sei in letzter Zeit Kritik an einer schleppenden Umsetzung dieses Vorhabens laut geworden. Medienberichten zufolge soll Ministerin Löhrmann zudem eine eher ablehnende Haltung gegenüber einem Schulfach „Wirtschaft“ einnehmen. „Die FDP will Antworten, wie es mit dem Fach ‚Wirtschaft‘ an Realschulen weitergeht.“ Deshalb hat die FDP-Landtagsfraktion für die nächste Sitzung des Schulausschusses am 6. Juli 2011 einen Bericht der
Landesregierung zum gegenwärtigen Entwicklungsstand und den weitergehenden Planungen zur Erprobung des Unterrichtsfaches beantragt. „Ministerin Löhrmann muss Farbe bekennen, welche Bedeutung sie der
Vermittlung von Wirtschaftskompetenz beimisst.“
Zurück