www.fdp.de
Logo

Ingrid Pieper-von Heiden

für OWL im Landtag

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen vom 09.05.2011:

Pieper-von Heiden: Stärkung der Ausbildung darf nicht verwässert werden

Zur heutigen Pressekonferenz von Schulministerin Löhrmann, zur Ausgestaltung des neuen Vorbereitungsdienstes für Lehrerinnen und Lehrer erklärt die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Ingrid Pieper-von Heiden:

„FDP und CDU haben im Jahr 2009 ein auch für andere Bundesländer vorbildliches und vielfach hoch gelobtes neues Lehrerausbildungsgesetz beschlossen. Besonders die erweiterten Praxisanteile im Lehramtsstudium werden die Lehrerinnen und Lehrer frühzeitig und umfassend auf ihre zukünftigen Aufgaben in den Schulen vorbereiten. Die FDP wird in den nächsten Monaten die rot-grüne Ausgestaltung des zukünftigen Vorbereitungsdienstes intensiv begleiten, um sicherzustellen, dass die ursprüngliche Ziele der Stärkung der Ausbildung nicht verwässert werden.“
Druckversion Druckversion 

Ingrid Pieper-von Heiden


im Plenarsaal des Landtages

Im Gespräch


Ingrid Pieper-von Heiden, Wolfgang Gerhardt

Weiterbildung