www.fdp.de
Logo

Ingrid Pieper-von Heiden

für OWL im Landtag

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen vom 09.02.2011:

Pieper-von Heiden: Gymnasien bei der Optimierung von G8 unterstützen

Zur heutigen Anhörung im nordrhein-westfälischen Schulausschuss erklärt die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Ingrid Pieper-von Heiden:

„Die überwiegende Anzahl der Experten hat einen erneuten Eingriff in die Sekundarstufe I des Gymnasiums abgelehnt. Es wäre absurd, statt die Gymnasien bei der Umsetzung des G8 weiter zu unterstützen, wieder schwerwiegende Eingriffe in die Struktur des Gymnasiums vorzunehmen. Nur rund zwei Prozent der Gymnasien wollen sich an dem rot-grünen Modellversuch zur Rückkehr von G9 beteiligen. Das ist ein unbestreitbares Zeichen der Ablehnung der rot-grünen Pläne durch die Gymnasien. SPD und Grüne müssen die Gymnasien bei der Optimierung von G8 unterstützen. Kein Gymnasien braucht jetzt erneute Unruhe und eine Entwicklung ins Chaos.“
Druckversion Druckversion 

Ingrid Pieper-von Heiden


im Plenarsaal des Landtages

Im Gespräch


Ingrid Pieper-von Heiden, Wolfgang Gerhardt

Weiterbildung