Pressemitteilungen - Ingrid Pieper-von Heiden

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen vom 24.03.2009:

Lippe erhält 3,7 Mio. Euro Förderung für Städtebau

"Die Zukunftsfähigkeit des Kreises Lippe gewinnt durch die Städtebauinvestitionen des Landes Nordrhein-Westfalen", freut sich die lippische FDP-Landtagsabgeordnete Ingrid Pieper-von Heiden. Das Land fördert die Stadtentwicklung in diesem Jahr mit 261 Mio. Euro (2008: 218 Mio. Euro). Laut Wirtschaftsministerium sind die Mittel aufgrund der Wirtschaftskrise deutlich aufgestockt worden und befinden sich in diesem Jahr auf Rekordniveau. Lippe erhält insgesamt 3.742.000 Mio. Euro.

Durch die Aufwertung und erhöhte Attraktivität der Städte wird sich der Standort Lippe in Zukunft noch besser behaupten können, so Pieper-von Heiden.

Die Förderung für Lippe ist aufgeteilt in zwei Bereiche:

- Stärkung der Innenstädte und Ortsteilzentren; Entwicklung von Brachflächen
- Soziale Stadt und Stadtumbau West


Geförderte Projekte:

Bad Salzuflen: Sanierungsgebiet Historischer Kurbereich: 727.000 Euro
Bad Salzuflen: Aktives Stadtzentrum; Innenstadt: 352.000 Euro
Bad Salzuflen: Sanierungsgebiet Stadtkern Schötmar: 196.000 Euro
Blomberg: Sanierungsgebiet Historischer Stadtkern: 113.000 Euro
Detmold: Sanierungsgebiet Altstadt Detmold: 656.000 Euro
Detmold: Stadtumbau West; Stadtumbaugebiet Hohenloh: 630.000 Euro / Förderreserve 622.000 Euro
Horn-Bad Meinberg: Sanierungsgebiet Altstadt Horn: 1.006.000 Euro
Lemgo: Sanierungsgebiet Historischer Stadtkern: 42.000 Euro
Leopoldshöhe: Sanierungsgebiet Ortskern: 20.000 Euro
Zurück