Pressemitteilungen - Ingrid Pieper-von Heiden

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen vom 09.02.2009:

Über 24 Mio. Euro für Hochschulen in OWL bereit gestellt

Die lippische FDP-Landtagsabgeordnete Ingrid Pieper-von Heiden freut sich, dass wissenschaftliche Einrichtungen in ihrer Region durch die Hochschulmittel aus dem Konjunkturpaket II gefördert werden.

Für die Standorte Bielefeld, Detmold, Lippe/Höxter und Paderborn investiert das Wissenschaftsministerium unter der liberalen Leitung von Prof. Dr. Andreas Pinkwart über 24 Mio Euro. Das sind mehr als 6 Prozent der Gesamtsumme von über 380 Mio. Euro, die sich die 33 nordrhein-westfälischen Universitäten, Fach-Kunst und Musikhochschulen teilen.

"Mit knapp 18 Mio. Euro erhalten die Universität und Fachhochschule in Bielefeld den größten Anteil in unserer Region. Auch Lippe wird von der Finanzspritze mit 761.000 Euro stark profitieren. Insgesamt kann der Standort durch die verbesserte Qualität der Lehreinrichtungen nur gewinnen", so Pieper-von Heiden.

Die Zahlen im Detail:

Bielefeld: 17.836.700 €
-Baumaßnahmen Uni Bielefeld: 2.715.900 €
-Baumaßnahmen FH Bielefeld: 921.800 €
-Instandhaltung Studentenwohnheime: 14.199.000 €

Detmold: 126.000 €
-Baumaßnahmen HfM Detmold: 126.000 €

Lippe/Höxter: 761.000 €
-Baumaßnahmen FH Lippe/Höxter: 761.000 €

Paderborn: 5.422.000 €
-Baumaßnahmen Uni Paderborn: 1.822.000 €
-Instandhaltung Studentenwohnheime: 3.600.000 €
Zurück