www.fdp.de
Logo

Ingrid Pieper-von Heiden

für OWL im Landtag

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen vom 15.01.2009:

"Berufseinstiegsbegleitung" für vier Hauptschulen in Lippe

Kreis Lippe. Zum 1. Februar 2009 wird im Zuge einer Gesetzesänderung des Dritten Sozialgesetzbuches das Projekt "Berufseinstiegsbegleitung an Schulen" als neues Instrument der Bundesagentur für Arbeit eingeführt. Rund 200 Schulen in Nordrhein-Westfalen können daran teilnehmen. Bundesweit kommen 1.000 Schulen in den Genuss einer solchen Unterstützung.

"Vier Hauptschulen aus Lippe sind dabei", freut sich die heimische Landtagsabgeordnete der FDP, Ingrid Pieper-von Heiden. "Konkret sind dies die Hauptschule im Schulzentrum Lohfeld, Bad Salzuflen, die Erich-Kästner-Schule in Augustdorf, die Städt. Gem. Hauptschule Brake in Lemgo sowie die Städt. Gem. Hauptschule Horn-Bad Meinberg."

Für jeweils 20 Jugendliche werde eine Fachkraft eingestellt, finanziert durch die Bundesagentur für Arbeit.

"Dies ist ein großer Erfolg für Lippe. Im Rahmen dieser modellhaften Erprobung werden entsprechend ausgebildete Fachkräfte an den allgemein bildenden Schulen eingesetzt, um Jugendliche beim Übergang von der Schule in Ausbildung und Beschäftigung individuell zu unterstützen und damit der Berufsorientierung als Bestandteil einer schulischen individuellen Förderung noch größere Bedeutung beizumessen", so Pieper-von Heiden.

Laut Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit soll die Berufseinstiegsbegleitung bereits ab dem 1. Februar 2009 in den ausgewählten Schulen beginnen.
Druckversion Druckversion 

Ingrid Pieper-von Heiden


im Plenarsaal des Landtages

Im Gespräch


Ingrid Pieper-von Heiden, Wolfgang Gerhardt

Weiterbildung