www.fdp.de
Logo

Ingrid Pieper-von Heiden

für OWL im Landtag

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen vom 17.06.2008:

Eigenverantwortliche Schule in Nordrhein-Westfalen

Pieper-von Heiden: Schulsystem wird weiter gestärkt

Zum Maßnahmenpaket "Eigenverantwortliche Schule" der Landesregierung hat die bildungspolitische Sprecherin, Ingrid Pieper-von Heiden, erklärt:

"Die FDP begrüßt das Entfallen der 18-monatigen Beförderungssperre für Schulleiter ausdrücklich. So werden zukünftig die Stellen der Schulleiter und deren Stellvertreter deutlich schneller neu besetzt werden können. Die Abschaffung der Beförderungssperre hilft und entlastet die Schulen in hohem Maße. Die Vereinfachung der Ausschreibungstermine wird die Neubesetzung von Lehrerstellen an den Schulen deutlich erleichtern und bildet somit einen weiteren Baustein zur konsequenten Verbesserung der Unterrichtsversorgung und des Unterrichts an den nordrhein-westfälischen Schulen.

Auch ist eine Lösung der Frage der Altersteilzeit für Lehrkräfte gefunden worden. Die zukünftige Regelung verlängert bei leichten Veränderungen das geltende Modell der Altersteilzeit bis 2012. Mit der flächendeckenden Umsetzung der "Eigenverantwortlichen Schule" wird den Schulen die Möglichkeit eröffnet, dass sie ihr eigenes Profil stärken können. Mit der Verlagerung von Entscheidungskompetenzen an die Schulen werden diese gestärkt und für innovative Konzepte und eine verbesserte Zusammenarbeit vor Ort geöffnet. Die heutigen Entscheidungen werden das Schulsystem weiter stärken und die Bildung in Nordrhein-Westfalen einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer Spitzenstellung voranbringen."
Druckversion Druckversion 

Ingrid Pieper-von Heiden


im Plenarsaal des Landtages

Im Gespräch


Ingrid Pieper-von Heiden, Wolfgang Gerhardt

Weiterbildung