www.fdp.de
Logo

Ingrid Pieper-von Heiden

für OWL im Landtag

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen vom 08.11.2006:

Gleiche Bedingungen für Schulleitungen aller Schulformen

Ingrid Pieper-von Heiden, bildungspolitische Sprecherin der FDPFraktion, hat das Vorhaben der Schulministerin, ab dem Schuljahr 2007/08 für Schulleitungen an Gesamtschulen die gleichen
Rahmenbedingungen wie für die Schulleiter der anderen Schulformen gelten zu lassen, ausdrücklich gelobt. "Die Umwandlung des Überhanges von landesweit 120 Lehrerstellen zur Schulleiterentlastung an Gesamtschulen in dauerhafte Beschäftigungsverhältnisse von
100 Sozialpädagogen an den Förderschulen ist die richtige Entscheidung", lobt die FDP-Bildungsexpertin.
Damit werde eine Gleichbehandlung aller Schulformen bei der Entlastung von Schulleitungen realisiert und die von Rot-Grün eingeführte Bevorzugung der Gesamtschulen endlich beendet. Zum anderen würden durch diese
Gleichstellungsmaßnahmen notwendige Mittel für die Festanstellung von 100 Sozialpädagogen an Förderschulen freigesetzt.
Druckversion Druckversion 

Ingrid Pieper-von Heiden


im Plenarsaal des Landtages

Im Gespräch


Ingrid Pieper-von Heiden, Wolfgang Gerhardt

Weiterbildung